ausstellungen biografie

aktuelles

bilder

texte

interpretationen

dokumentation

begegnungen

archiv

links

kontakt

Leander Kaiser, Lebensdaten


pages: 1 | 2 | 3 | 4 |

2013-2015 Weiterarbeit an Geste und Konstrukt. Schreibt im Sommer 2014 einen Essay Die Gesellschaft der Zeitzerstörung. In der Malerei entsteht unter anderen eine Serie von Familienstillleben. 2015 Ausstellung der Innsbrucker Theologie in der Dompfarre St.Stephan/Curhaus Wien, zu der ein kleiner, von Ines Sommer initiierter Band mit Texten entsteht, die diesen Titel auf seinen Gehalt hinterfragen.
2012 Wanderausstellung Innsbrucker Theologie wird erstmals an der Katholisch Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck ausgestellt. Weiterarbeit an Geste und Konstrukt. Ellen Tiefenbacher legt ihre Magisterarbeit Zur Interpretation des malerischen Werks von Leander Kaiser anhand ausgewählter Beispiele vor. Zum 65. Geburtstag Kaisers geben Ines Sommer, Katayun Adib und Ellen Tiefenbacher das Buch derLeander - Eine Reise durch das malerische Werk von Leander Kaiser mit 63 Beiträgen von Sammlern, Freunden, Kunsthistorikern und Kuratoren heraus.
2011 Tod der Mutter, Maria Theresia Kaiser, deren Lebenserinnerungen noch im Jahr zuvor im Verlag Kulturspur, Innsbruck, erschienen waren. Arbeit an Geste und Konstrukt, einer vergleichenden Studie über Masaccio und Robert Rauschenberg. Organisiert das Symposium Ein Gefühl der Irrealität am Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum. Beginn der Arbeit an der Wanderausstellung Innsbrucker Theologie.
2009 Das Buch Die ästhetische Gnosis der Moderne erscheint im Passagen Verlag. Künstlerisches Projekt: A la recherche des gestes (perdues?) in Wien, Rom, Berlin und Marrakesch. Organisiert das Symposium Die Gegenwart der Perspektive am Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum. In der Serie Moderne Kunst aus Österreich erscheint eine Briefmarke mit einem Motiv von Leander Kaiser.
2008 Das Buch Allegorien des Blicks erscheint im Christian Brandstätter Verlag. Organisiert eine Ausstellung von Paola Gandolfi in Wien. Aufenthalt in Marrakesch. Heirat mit Hildegard Stöger.
2007/2006 Organisiert das Symposium Zeitlichkeit und Transzendenz in der Ästhetik der Moderne (zusammen mit Michael Ley) und 2007 Inkarnation und Abstraktion am Tiroler Landesmuseum. Die Wanderausstellung zur Weltlage wird in Tirol (Stift Fiecht), Wien (verschiedene Orte) und Berlin (Literaturhaus) gezeigt. Ausstellungen des Gartens der Lüste in Wien und Wiener Neustadt. Arbeit an der Herausgabe der Bücher Allegorien des Blicks und Die ästhetische Gnosis der Moderne.
<<< / >>>